Düren: Beim Böllern über den Fuß gefahren

Düren: Beim Böllern über den Fuß gefahren

Ein Jugendlicher aus Düren hatte in der Silvesternacht wohl Glück im Unglück: Ein Autofahrer übersah den 15 Jährigen, der am Fahrbahnrand hockte und auf das Feuerwerk konzentriert war. Das Auto rollte über seinen Fuß und er kam mit leichten Verletzungen davon.

Direkt nach Mitternacht hatte der Jugendliche im Beisein seiner Eltern einige Feuerwerkskörper entzündet und sich dazu im Einmündungsbereich der Aachener Straße und Rurstraße am Fahrbahnrand hingehockt.

Ein 26-jähriger Dürener bog zur selben Zeit von der Aachener Straße auf die Rurstraße in Richtung Tivolistraße ab. Laut eigenen Angaben sei der Fahrer von dem Feuerwerk und den umherstehenden Feiernden abgelenkt gewesen, sodass er den gehockten Minderjährigen nicht gesehen habe. Das Auto des Mannes verfehlte den Jungen jedoch weitesgehend, nur sein Fuß wurde überrollt. Er verletzte sich dabei leicht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung