1. Lokales
  2. Düren

Unfall in Düren: Beim Abbiegen sechs Autos beschädigt

Unfall in Düren : Beim Abbiegen sechs Autos beschädigt

Ein 18-Jähriger hat am Samstagabend in Düren beim Abbiegen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Dabei beschädigte er mehrere weitere Fahrzeuge.

Der junge Mann aus Düren war gegen 22 Uhr am Samstag auf der Gneisenaustraße unterwegs und wollte in die Friedenstraße abbiegen. Laut Aussage des 18-Jährigen habe er dabei, wie ein vorausfahrendes Fahrzeug, auf etwa 10 bis 20 Stundenkilometer abgebremst. Aus bisher ungeklärter Ursache sei dann sei Heck ausgebrochen.

In der Folge lenkte der junge Mann gegen und fuhr frontal in mehrere geparkte Autos. Dabei haben seine Reifen durchgängig gequietscht, wie der Fahrer und auch ein Zeuge bestätigen. Besagter Zeuge sagte auch aus, dass er bereits vor dem Unfall Geräusche eines schnell fahrenden Fahrzeugs wahrgenommen habe.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von mehr als 25.000 Euro. Neben dem Wagen des Unfallverursachers wurden fünf weitere Fahrzeuge beschädigt. Der 18-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen und begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Seine 19 Jahre alte Beifahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

(red/pol)