Düren/Berlin: B56n: Berlin gibt grünes Licht für den Ausbau

Düren/Berlin: B56n: Berlin gibt grünes Licht für den Ausbau

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch die Mittel für den Beginn des Neubaus der Ostumgehung der B56n in Düren bewilligt. Bereits für 2013 sind Mittel in Höhe von einer Million Euro und für 2014 weitere drei Millionen Euro eingeplant, um im Zuge des Neubau der Schoellerstraßenbrücke mit den Bauarbeiten zu beginnen. Insgesamt sind für die B56n im Infrastrukturbeschleunigungsprogramm II 30 Millionen Euro veranschlagt.

<

p class="text">

„Wir gehen davon aus, dass jetzt die Bezirksregierung und der Landesbetrieb Straßen umgehend alle erforderlichen Schritte einleiten, damit die aufschiebende Wirkung der Klage eines Anwohners beim Oberverwaltungsgericht Münster aufgehoben wird“, erklären die drei Dürener Bundestagsabgeordneten und Dürens Bürgermeister. Die vier Politiker hatten zuletzt einen gemeinsamen Vorstoß im Bundesverkehrsministerium unternommen.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung