1. Lokales
  2. Düren

B56 bei Düren nach Unfall mit Motorrad für zwei Stunden gesperrt

Fahrer gestürzt : B56 nach Unfall mit Motorrad für zwei Stunden gesperrt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Sturz mit einem Krad am Mittwoch schwer verletzt worden. Er war auf der Bundesstraße 56 unterwegs, als er die Kontrolle über sein Rad verlor.

Wie die Dürener Polizei berichtet, war der 23-Jährige aus Hamburg gegen 14.25 Uhr von der Autobahn kommend in Richtung Düren unterwegs. Auf dem Abschnitt zwischen der Ringstraße und der Eisenbahnstraße verlor er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Motorrad.

Nach Zeugenangaben hatte er sich nach rechts gebeugt, wodurch das Motorrad ins Schlingern geriet. Die Maschine stürzte und der Fahrer rutschte über die Fahrbahn. Der 23-Jährige musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die B56 in Fahrtrichtung Düren gesperrt werden. In Richtung Jülich lief der Verkehr einspurig weiter. Die Sperrung konnte gegen 16.20 Uhr aufgehoben werden.

(red/pol)