Birkesdorf: Autos nach Rohrbruch abgeschleppt

Birkesdorf: Autos nach Rohrbruch abgeschleppt

Etliche Autofahrer haben ihren abgestellten Wagen auf der Zollhausstraße in Birkesdorf haben am Samstagmorgen vermisst. Der Grund: In der Nacht hatte es gegen 3 Uhr einen Wasserrohrbruch gegeben.

Polizisten, Feuerwehrleute und Mitarbeiter der Stadtwerke begutachteten den Schaden. Um Platz für die Reparatur zu gewinnen, wurden die abgestellte Autos von einen Dürener Unternehmen ein Stück weiter abgeschleppt.

Die genaue Ursache sei unklar, sagte ein Sprecher des Unternehmens Leitungspartner am Samstag. Die 100 Millimeter starke PVC-Leitung sei möglicherweise durch einen Stein aufgerissen worden sein; das passiere bei modernen Rohren sehr selten. Der entstandene Schaden könne noch nicht genau beziffert werden. Der Keller neben der Rissstelle sei voll gelaufen und von der Feuerwehr auspumpt worden. Am Samstagmorgen konnten die Anlieger wie gewohnt duschen oder Kaffee kochen.

Mehr von Aachener Zeitung