Düren/Hürtgenwald: Auto überschlägt sich nach Überholmanöver: Fahrer schwer verletzt

Düren/Hürtgenwald: Auto überschlägt sich nach Überholmanöver: Fahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 399 nahe Raffelsbrand wurde ein 61-Jahre alter Autofahrer schwer verletzt. Während eines Überholmanövers kam es zur Berührung der beiden betroffenen Fahrzeuge. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Der Autofahrer wollte am Donnerstagmorgen einen Laster zwischen der Einmündung zur Wollseifener Straße und der Wehestraße überholen. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge, driftete der Laster in den Grünstreifen ab, so dass der 39-jährige Fahrer gegenlenken musste. Bei dieser Aktion kollidierten die Fahrzeuge, das überholende Auto geriet in den angrenzenden Graben, überschlug sich und blieb in einem nahegelegenen Feld liegen.

Der schwer verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus transportiert. An seinem Auto entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von über 10.000 Euro.

(red/pol)