1. Lokales
  2. Düren

Nideggen: Auto kracht in den Aldi-Markt

Nideggen : Auto kracht in den Aldi-Markt

Ein 86-jähriger Autofahrer aus Nideggen ist am Donnerstag mit seinem Wagen in einen Discount-Markt an der „Thumer Linde” gekracht. Der Senior hatte offenbar den Rückwärtsgang mit einem der Vorwärtsgänge verwechselt, als er nach dem Einkauf einen Behindertenparkplatz unmittelbar am Aldi-Gebäude verlassen wollte.

Das Fahrzeug machte einen Satz nach vorne und durchbrach mit der „Schnauze” das Mauerwerk, hinter dem der Eingangsbereich des Geschäftes liegt.

Dort erwischte der Pkw eine Frau, die gerade mit ihrem Einkaufswagen die Eingangsschleuse passierte.

Die 40-jährige Nideggenerin wurde leicht am Bein verletzt. Auch die 85-jährige Beifahrerin des Seniors zog sich kleinere Verletzungen zu. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Einschließlich der Zerstörungen am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.