Ausstellung mit Bildern von Lydia Hänsgen

Ausstellung : „Freiflug“ im Foyer der Stadtwerke

Die Förderung von Kunst und Kultur ist keineswegs nur Aufgabe von der Stadt und Region Düren. Auch andere Akteure sehen sich dafür verantwortlich, die Kulturszene in der Umgebung zu stärken. So veranstalten die Stadtwerke Düren zum 13. Mal die Wechselausstellung „Kunst im Foyer“ im betriebseigenen Hauptgebäude.

Unter dem Titel „Freiflug“, stellt die Dürener Künstlerin Lydia Hänsgen seit vergangenem Wochenende ihre Werke hier aus. „Das Format Kunst im Foyer soll vor allem eine Möglichkeit für unbekanntere Künstler sein, ihre Werke auszustellen“, so der Geschäftsführer der Stadtwerke Düren, Heinrich Klocke.

Der Titel der Ausstellung verrät auch schon die Inspiration und die Gedanken der Künstlerin, die in den mit Öl- und Acrylfarben gemalten Bildern zu erkennen sind. Unmittelbar am Eingang in das Foyer der Stadtwerke trifft der Besucher auf das größte Bild der Ausstellung. Dieses abstrakte Titelbild spiegelt den freien Fall, symbolisch das Leben selbst, in einem farbenreichen und träumerischen Raum-Zeit-Gefühl wider.

Lydia Hänsgen stammt ursprünglich aus Oberzier und malt schon fast ihr ganzes Leben. Seit etwa 20 Jahren arbeitet sie hauptberuflich als freischaffende Künstlerin, nachdem Hänsgen an der Akademie für bildende Kunst NRW in Düren studiert hat.

Die Ausstellung ihrer modernen, abstrakten Malerei umfasst 15 Werke und kann bis zum 29. August 2019 von interessierten Bürgerinnen und Bürgern besucht werden. Der Eintritt ist frei.

(tj)