Düren: Aus der Kurve geflogen: Verletzte nach Überschlag

Düren: Aus der Kurve geflogen: Verletzte nach Überschlag

Ende im Acker: Eine Rechtskurve an der Landstraße zwischen Echtz und Merken überforderte am späten Montagabend die Fahrkünste eines 24-jährigen Autofahrers. Beide Insassen des Wagens überstanden den Überschlag des Autos mit leichten Verletzungen.

Kurz vor Mitternacht mussten Polizei und Rettungsdienste zu der Unfallstelle nördlich von Düren ausrücken. Dort war etwa zehn Meter neben der Straße ein Auto auf dem Feld gestrandet. Der rundum beschädigte Wagen hatte sich überschlagen, war schließlich jedoch wieder auf den Reifen gelandet.

Aus dem Unfallwagen konnten sich der 24-jährige Fahrer aus Langerwehe und sein 20 Jahre alter Beifahrer aus Düren leicht verletzt befreien. Beide hatten nach einer Karnevalsveranstaltung noch jemanden besuchen wollen. Alkohol war nicht im Spiel, hieß es von der Polizei Düren.

Wie der Fahrer mitteilte, hatte er beim Durchfahren der Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Die jungen Männer wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Abschleppfahrzeug zog das stark verzogene Pkw-Wrack aus dem Acker.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung