Düren: Auffahrunfall bei Abbiegevorgang: Vier leicht Verletzte

Düren: Auffahrunfall bei Abbiegevorgang: Vier leicht Verletzte

Gleich zwei Auffahrunfälle in einem: Als ein Autofahrer nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, konnten die ersten drei nachfolgenden Wagen noch bremsen. Die Fahrer der vierten und fünften Wagen prallten jedoch gegen das Heck ihrer Vordermänner. Vier Personen, unter ihnen zwei Kinder, wurden dabei leicht verletzt.

Am Freitag gegen 16.05 Uhr fuhren mehrere Autos auf der Bundesstraße 264 von Merzenich in Richtung Golzheim, als es zum Unfall kam. Der erste Wagen in der Kolonne bremste ab um nach links in einen Feldweg abzubiegen. Die drei ihm folgenden Autofahrer bemerkten den Abbremsvorgang und drosselten ihre Geschwindigkeit. Der vierte Wagen, der von einem 29-jährigen Mann aus Düren gefahren wurde, bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr auf das Auto eines 43-jährigen Düreners auf.

Ein weiterer nachfolgender Wagen eines 72-jährigen Mannes aus Kerpen konnte ebenfalls nicht mehr abbremsen und schob das Auto des 29-Jährigen erneut gegen das Heck des ihm Vorausfahrenden.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 43-Jährige und seine Ehefrau, sowie die zwei auf der Rückbank des 29-Jährigen sitzenden Kinder leicht verletzt. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich laut Schätzung der Polizei auf etwa 11.500 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung