Düren: Auf Kreuzung ineinandergefahren: Drei Menschen schwer verletzt

Düren: Auf Kreuzung ineinandergefahren: Drei Menschen schwer verletzt

Drei Schwerverletzte und 30.000 Euro Schaden sind das Resultat eines Unfalls, der sich am frühen Mittwochabend im Dürener Stadtgebiet ereignet hat. Zwei Autos stießen im Kreuzungsbereich aufeinander, wobei sich eines überschlug und auf der Straßenmitte liegen blieb.

Eine 73-jährige Autofahrerin fuhr gegen 19.40 Uhr auf der August-Klotz-Straße in Fahrtrichtung Aachener Straße, als sie nach links in die Weierstraße abbiegen wollte. Dabei übersah sie wohl den ihr entgegenkommenden Wagen eines 33-Jährigen. Zeugen berichteten, dass dieser mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Birkesdorf unterwegs war.

Der Wagen der 73-Jährigen stieß gegen das Auto des Düreners. Durch den Aufprall überschlug und drehte sich der Wagen, bevor er auf der Fahrbahnmitte zum Stillstand kam.

Ersthelfer kümmerten sich laut Polizeibericht vor Ort um die Verletzten. Die beiden Fahrer sowie der 19-jährige Beifahrer im Wagen der Unfallverursacherin wurden mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle abtransportiert werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 30.000 Euro.

(red/pol)