Langerwehe: Auf frischer Tat ertappt: Täter flüchtet

Langerwehe: Auf frischer Tat ertappt: Täter flüchtet

Eine Überraschung der etwas anderen Art erlebte am Dienstagabend ein 32 Jahre alter Mann in Langerwehe. Als er vor die Türe trat, saß ein fremder Mann im Wagen der Familie. Dieser hatte anscheinend versucht, den Wagen zu stehlen. Der Täter konnte jedoch flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Besitzer des Wagens entdeckte den Unbekannten gegen 23.50 Uhr. Zu dieser Zeit parkte das Auto der Familie in der Hauptstraße. Der 32-Jährige öffnete die Beifahrertür und sprach den Fremden an. Dieser erklärte, eine Bleibe für die Nacht gesucht zu haben und setzte umgehend zur Flucht an.

Auffallend war jedoch, dass er möglicherweise den Fahrzeuginnenraum nach Wertgegenständen durchsucht hatte. Zahlreiche Gegenstände befanden sich im Fußraum, obwohl sie vorher anderweitig verstaut waren. Couragiert griff der Zeuge nach dem Flüchtigen. Dieser setzte sich aber zu Wehr und sprühte dem Geschädigten Pfefferspray ins Gesicht. Dann entkam der Mann.

Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Täter ein. Diese blieb bislang aber ohne Erfolg. Gesucht wird eine männliche Person, die etwa 175 bis 180 cm groß ist. Das Alter wird auf 20 Jahre geschätzt. Der Mann hatte kurze, blonde Haare und war zur Tatzeit mit einer Baseballjacke mit blau und weiß gestreiften Ärmeln bekleidet. Zudem führte er einen Rucksack mit, der mit einem orangefarbigen Regenschutz verdeckt war.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02421/9496425 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung