1. Lokales
  2. Düren

Kreis Düren: Arbeitslosenzahl trotz des Winters rückläufig

Kreis Düren : Arbeitslosenzahl trotz des Winters rückläufig

Die derzeit günstige Konjunkturlage und das anhaltend milde Klima im Berichtsmonat haben dazu geführt, dass die Zahl arbeitsloser Menschen in der Region erstmals auch zum Winterbeginn weiter leicht gesunken ist. Im Dezember waren im Kreis Düren insgesamt 13.163 Arbeitslose registriert, 46 Arbeitslose weniger als vor Monatsfrist. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 10,2 Prozent.

Im gesamten Jahresverlauf hat sich die Arbeitslosigkeit um 1649 (11,1 Prozent) betroffene Personen verringert. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 11,4 Prozent.

Sehr erfreulich entwickelte sich die Jugendarbeitslosigkeit. Die Zahl jüngerer Arbeitsloser unter 25 Jahren sank gegenüber dem Vormonat um 45 Personen auf 1670 Arbeitslose und lag damit um 331 unter Vorjahresniveau.

Nach wie vor sind deutlich mehr als die Hälfte aller Arbeitslosen Frauen. Ihre Zahl blieb hier gegenüber November konstant, hat sich aber binnen Jahresfrist um 354 Frauen erhöht.