1. Lokales
  2. Düren

Kreis Düren: Arbeitskreis Zahngesundheit kann zufrieden sein

Kreis Düren : Arbeitskreis Zahngesundheit kann zufrieden sein

Der Arbeitskreis Zahngesundheit im Kreis Düren hat seinen Tätigkeitsbericht für das vergangene Jahr vorgelegt. In ihm haben sich die im Kreis vertretenen gesetzlichen Krankenkassen, die Zahnärzte und das Gesundheitsamt zusammengeschlossen.

sE„ dsin udkneeceebindr “hanZel, ied eraWlmda te,kaRd dVneeztosirr des sesbitkArereis ndu iogedtnrrRleikao der KOA /ablaHundmrnhieRg eelvt:otlsr „Im hraJ 0721 nnoektn riw in 105 e,nnäriKgrtde 43 neGc,udhlsnur fnfü srhlruöeFedcn dnu zenh ürrndetehinefwe ueSlchn hlpeoßMnamx-araynehP er“ucf.hrndüh ieabD reundw ehmr asl .01700 cnusuhnregtUne gcduü.hferhrt

e„hWrnäd in ned itKas 18 notzerP dun ni edn Gnrudslcehun 26 rnPzeot der rKdnei rubündbtsgngelifdeha wear,n üenmss sie etaueuzhtg in frridenetneühwe nculheS nrdieK mti erein Ksreai ne“ushc, kletärr Wdleamar de.akRt sieD sie ishlcechir auch uaf ide fclhgroieer rufüthdcegehnr aßr-MoplanhexPnhmyea na Katis dun nuseuhlrGdnc üürnfch.ruuzzke ntreU eaemdrn treeletnvi ied efäackrFth eds eerktAisseisrb im nnereanvgge arhJ hrme lsa 54 000 seZhnbaünrt und 0073 bneuT aptnhasZa an den l.nrdgiuehiecignnnBtsu

Nach saft 03 Jaernh brtAei im stnDie edr giasneZhthuden aht aeosrRmei aztnLnre die Lnuteig edr ni ühclJi asnägesisn Gttecesäflhsles in dei eHndä nov arnioM uihnsH-ecKrrih bbenreeüg.