1. Lokales
  2. Düren

Düren: Anwohner von Anna- und Ahrweilerplatz klagen über Lärmbelästigung

Düren : Anwohner von Anna- und Ahrweilerplatz klagen über Lärmbelästigung

Die warmen Frühlingsabende sorgen nicht bei allen Dürenern für Begeisterung: Mit einer Unterschriftenliste haben sich die Anwohner des Anna- und des Ahrweiler-Platzes an die Partei Bürger für Düren (BfD) gewandt.

„Die Anwohner protestieren gegen die Lärmbelästigung durch Skateboard-Fahrer und Fußballspieler nach 22 Uhr sowie die Ansammlung von Jugendlichen unter Alkoholeinfluss”, sagt BfD-Chefin Heidi Meier-Graß.

Die Anwohner seien nicht grundsätzlich gegen Freizeitaktivitäten unter freiem Himmel, „nur bitten sie um Rücksichtnahme und um zeitliche Begrenzung”. Bei den alkoholisierten Jugendlichen besteht aus Sicht von Heidi Meier-Graß dringender Handlungsbedarf: „Passanten werden belästigt, es wird randaliert oder herumgebrüllt”, sagt sie. Bei schönem Wetter werde der Platz zusätzlich von Erwachsenen benutzt, die zu später Stunde dort ihre Kneipentour mit einem Imbiss abschließen, fährt die BfD-Chefin fort. „Die Anwohner sind durch die Märkte und Veranstaltungen ohnehin bis zur Schmerzgrenze belastet”, findet sie.

„Wir kontrollieren den Platz im Rahmen unserer personellen Möglichkeiten”, sagte Ordnungsamtsleiter Karl-Heinz Adels auf Anfrage der DZ. Rund um die Uhr sei dies aber nicht möglich. Für die warme Jahreszeit kündigte Adels eine Erweiterung der Kontrollen an.