Düren: Anne Hilden (13) diskutiert mit der Kanzlerin

Düren: Anne Hilden (13) diskutiert mit der Kanzlerin

Anne Hilden (13), das Mädchen mit den Lavendelsäckchen, wird am 14. November mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und zehn Mitstreitern über Kinderrechte diskutieren.

Die Schülerin aus Langerwehe ist Mitglied des Unicef-Junior-Teams Deutschland. „Wir wollen, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden”, erklärt Anne. In einem Workshop haben Kinder aus ganz Deutschland Fragen erarbeitet, die sie der Kanzlerin stellen werden. Und leicht wollen sie es Angela Merkel nicht machen. „In der Politik wird ja immer viel geredet, aber wir wollen wissen, was wirklich passiert”, sagt Anne.

Der Schülerin ist es wichtig, nicht nur zu reden, sondern zu handeln. Mit ihren selbst genähten Duftsäckchen hat sie bereits 2200 Euro eingenommen, mit denen sie Handwasserpumpen in Afrika finanziert. Eine ist im Sudan schon seit Mai in Betrieb. Foto: Berners

Mehr von Aachener Zeitung