Düren: Annakirmes: Viel Spaß zum halben Preis auf dem Familientag

Düren: Annakirmes: Viel Spaß zum halben Preis auf dem Familientag

Schokoäpfel essen, Zuckerwatte schlemmen, den ganzen Tag Entenangeln und Karussell fahren — vor allem die Kinder hatten trotz der Wolken am Himmel am Familientag der Dürener Annakirmes mächtig Spaß. Mit ihren Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkels schlenderten sie über das Kirmesgelände und genossen die Atmosphäre.

Die Fahrten auf den Fahrgeschäften kosteten an diesem Tag wie immer nur die Hälfte, und auch viele Imbissstände warben mit reduzierten Preisen um Käufer.

„Seit 1950 stehen wir schon hier mit unserem Karussell, die Besucherzahlen sind nicht so gut wie in den Jahren, wo es an den Kirmestagen viel Sonnenschein gab, aber wir sind durchaus zufrieden“, sagte Eva Schleifer vom Pferdekarussell.

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren das Schmuckstück „Furie“ restauriert wurde, ist es auf dieser Kirmes wieder im Einsatz. „Viele ältere Kinder sind schon zu uns gekommen und haben sich gefreut, dass er wieder da ist“, meint Schleifer.

Die Familien genossen die gemeinsame Zeit, so auch Dirkje Freymann, die mit Enkelin Leonie (3) Pfeilwerfen übte. Derweil freute sich Aalyah (5) über ihren Erfolg beim Entenangeln. Und Lina (3), Alexander (5) und Sophie (7) wagten eine Fahrt im bunten Flitzer.

Bis zur Sperrstunde galten die Vergünstigungen. Den Besuchern blieb also viel Zeit, jedes Fahrgeschäft zu testen und ihren Kleinen Wünsche zu erfüllen.

(nt)
Mehr von Aachener Zeitung