Düren: Annakirmes: Polizisten werden öfter Ziel von Angriffen

Düren: Annakirmes: Polizisten werden öfter Ziel von Angriffen

Polizeibilanz der Annakirmes: mehr Angriffe auf Beamte, mehr Temposünder rund ums Gelände, mehr Falschparker. Die Zahl der Einsätze auf dem Kirmesplatz lag mit 57 auf dem Vorjahresniveau.

Während die Zahl der Körperverletzungen zurückging, stieg die Zahl der Widerstandshandlungen gegenüber Polizisten deutlich. „Dass die Beamten sich häufig respektlosem, beleidigendem Verhalten gegenübersehen, scheint an der Tagesordnung“, erklärt Sprecherin Ingrid Königs.

Gegen die vorgeschriebene Geschwindigkeit wurden 247 Verstöße registriert (2016: 131). In fünf Fällen wird dies ein Fahrverbot nach sich ziehen. 29 Pkw wurden abgeschleppt oder, wenn möglich, versetzt. Das sind sieben mehr im Vergleich zu 2016.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung