1. Lokales
  2. Düren

Langerwehe-Merode: Amoklauf: Notfallsellsorger wollen in Merode helfen

Langerwehe-Merode : Amoklauf: Notfallsellsorger wollen in Merode helfen

Für die Menschen im Langerweher Ortsteil Merode, die noch unter dem schrecklichen Amoklauf an Christi Himmelfahrt leiden, machen die Mitarbeiter der Notfallseelsorge im Kreis Düren am Freitag, 17. Mai, von 17 bis 19 Uhr ein besonderes Angebot.

rDe enhclveegais rfarPre rVloke nov Ercansedkit udn neis maTe drewen im farhmrieP ni hShlicc eit(kdr enbne der rkcarfhrPie t.S taiMsu)nr geMöeihikntlc fzeua,gnei iwe nma mti dne amusenrga nbsrEnsiele humegne nk.na eVorlk ovn atricdsekn:E rWi„ nolelw nsn,heMce edi imt edm swa etssipra its cthni ghmeenu nnk,nöe heefln, deerwi urcküz in eihnr atlAgl uz “fdenni.

Nhca imnee ezukrn ogtrraV ttebhse ma Ftiareg acuh cnoh ied teMiik,lhcög in enekinl rGppneu erbü ide hnmlmeics heenVcberr nvo erdeoM uz ketidsrie.un eWr elebri enielal mit niriteMbtrea rde aselolglfeNetosr ecsenrhp mh,eöct knan itm niPaerrfr oeSmin elSnt-trtehoLe erntu 1feo21lnT23066420/e2 neien Tnmrie eieare.rnbvn