Düren: Am Steuer aufs Smartphone geschaut: Unfall

Düren: Am Steuer aufs Smartphone geschaut: Unfall

Überhöhte Geschwindigkeit und ein Blick auf sein iPhone waren laut Polizei die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Zollhausstraße in Düren, bei dem am frühen Sonntagmorgen ein junger Mann schwer verletzt wurde.

Wie die Pressestelle meldete, war der 25-jährige Mann aus Düren um 3.12 Uhr die Zollhausstraße stadteinwärts unterwegs gewesen. In einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein dort parkendes Fahrzeug. Dabei wurde der 25-Jährige schwer verletzt. Offenbar hatte er während der Fahrt auf sein Smartphone geschaut und war so abgelenkt gewesen.

Der Dürener wurde mit einem Rettungswagen zu einem Krankenhaus gebracht. Dort blieb er in stationärer Behandlung. Die beiden schwer beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 9000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung