Oberzier: „Am Sportplatz“ entstehen 16 weitere Wohnhäuser

Oberzier: „Am Sportplatz“ entstehen 16 weitere Wohnhäuser

Die Gemeinde Niederzier steht vor einem Problem. Die Nachfrage nach Bauland ist derzeit größer als das Angebot. „Die Neue Mitte hat einen wahren Nachfrageboom nach Wohnbaugrundstücken ausgelöst“, stellte Bürgermeister Hermann Heuser fest, als er in Oberzier mit der Baggerschaufel symbolisch die Erschließung des zweiten Bauabschnitts im Wohngebiet „Am Sportplatz“ in Oberzier startete.

Das Gebiet umfasst 16 Grundstücke zwischen 450 und 550 Quadratmeter. Über erste Verkaufsanträge berät der Gemeinderat am 4. Juli. Die Kosten der Erschließung betragen 230.000 Euro.

Schneller als erwartet sah sich die Gemeinde laut Bürgermeister veranlasst, den zweiten Abschnitt in Angriff zu nehmen, weil die Grundstücke in der Neuen Mitte schneller als erwartet verkauft wurden. Wenn in Kürze die Versorgungsleitungen liegen, können die Bauherren loslegen. „Der Gemeinderat hat wegen der großen Nachfrage die Aufstellung von Bauleitverfahren für weitere Plangebiete in den Siedlungsschwerpunkten und zur Abrundung der Orte beschlossen“, kündigte Heuser an.

„Die Neue Mitte hat alles zu bieten, was für modernes Wohnen wichtig ist“, unterstrich der Bürgermeister und versicherte, dass die Komplettierung mit dem geplanten Ärztehaus weiter im Gespräch sei. „Wir sind da permanent am Ball“. Auch um einen neuen Eisdielenpächter bemühe er sich, betonte Heuser.

(fjs)
Mehr von Aachener Zeitung