Kreis Düren: Am Samstag heulen im Kreis Düren wieder die Sirenen

Kreis Düren : Am Samstag heulen im Kreis Düren wieder die Sirenen

Ab 11 Uhr heulen am Samstag, 7. Oktober, in den meisten Kommunen des Kreises Düren wieder die Sirenen zur Probe, um deren Funktionstüchtigkeit zu überprüfen.

Nicht in allen Orten werden Sirenen zu hören sein, denn in den Gemeinden Vettweiß, Nörvenich und in der Stadt Nideggen wird das Sirenennetz zurzeit aufgebaut. Auch die Stadt Düren verfügt über keine Sirenen, da sie im Ernstfall auf Warnfahrzeuge setzt.

Eingeleitet wird der Alarm mit dem 15 Sekunden anhaltenden Signal „Probealarm“. Dann folgt der Feuerwehralarm, ein einminütiger Heulton, der zweimal kurz unterbrochen wird. Das dritte Signal warnt die Bevölkerung vor einer Gefahr. Dieser Ton schwillt eine Minute lang ununterbrochen auf und ab. Als letztes folgt die Entwarnung.

Dazu heulen die Sirenen mit einem gleichbleibenden Dauerton von etwa einer Minute. Es handelt sich um den dritten Test in diesem Jahr. Die anderen fanden im April und Juni statt.