Am 25. Juli wurde im Dürener Hospital bereits das 1000. Baby geboren

Geburtenrate steigt weiter : Baby Nummer 1000 heißt Anna

Die Wahl des Vornamens für ihre Tochter dürfte Laura und Thorsten Haas leicht gefallen sein: Anna heißt das Baby, das am 25. Juli dieses Jahres in Düren das Licht der Welt erblickt hat.

Einen Tag später steht der Namenstag in Erinnerung an die Heilige Anna auf dem Kalender, parallel finden Anna-Oktav und die Annakirmes statt. Was die kleine Anna darüber hinaus besonders macht: Sie kam mit der 1000. Geburt im St.-Marien-Hospital Düren zur Welt. Das diese Marke schon im Juli erreicht wurde, zeigt: Die Zahl der Geburten steigt.

„Diesmal freuen wir uns bereits im Juli über die 1000. Geburt“, erklärt Geschäftsführerin Ulrike Hoberg. In den vergangenen Jahren wurde diese Marke erst deutlich später im Jahr erreicht. Zum Vergleich: Am 25. Juli des vergangenen Jahres wurden 914 Geburten registriert. Am Mittwoch lag die Zahl schon bei 1027. Die Gesamtsumme der Geburten betrug im vergangenen Jahr 1560, bei denen insgesamt 1612 Kinder zur Welt kamen. Dazu gehörte auch eine Drillingsgeburt am 15. Oktober des vergangenen Jahres.

Den Aufwärtstrend verzeichnet das Krankenhaus in Birkesdorf seit 2016.  Der Sprecher des Hospitals, Kaya Erdem, führt dies unter anderem auf die Verbindung von Kinderklinik und Geburtshilfe im eigenen Haus zurück: „Wir können sicherheitsbewussten Eltern alle medizinischen Möglichkeiten bieten.“ Darüber hinaus sei man vor wenigen Jahren in einen Neubau gezogen. Nicht jedes Krankenhaus, das eine Geburtshilfe und Wöchnerinnenstation betreibt, verfügt auch über eine Kinderklinik.

 Dazu zu gehört auch das Krankenhaus Düren, das aus diesem Grund mit der Kinderklinik des Birkesdorfer Hospitals zusammenarbeitet. Dort bewege man sich mit aktuell 430 Geburten auf einem ähnlich hohen Niveau wie im Vorjahr, hieß es am Mittwoch. Am Krankenhaus Düren erblickten im vergangenen Jahr 739 Kinder das Licht der Welt. Die Zahlen sind seit Jahren nahezu konstant.

(pan)
Mehr von Aachener Zeitung