Plötzlich stand er im Flur: Alte Frau verweist Einbrecher des Hauses

Plötzlich stand er im Flur : Alte Frau verweist Einbrecher des Hauses

Eine 83 Jahre alte Frau hat in Düren einen Einbrecher als unwillkommenen Gast seiner Wege geschickt.

Nach Polizei-Angaben saß die Frau am Dienstag in der Küche des Einfamilienhauses, das sie allein bewohnt, als sie einen Mann durch den Flur gehen sah. Zunächst dachte sie, es wäre ihr Neffe, der sie öfter besucht. Doch dann bemerkte sie, dass es ein fremder Mann war, der die Schubladen ihrer Kommode öffnete.

Als sie ihn fragte, wie er ins Haus gekommen sei, antwortete er in einer der Frau unbekannten Sprache, bevor er in gebrochenem Deutsch behauptete, sie habe ihn doch selbst hereingelassen.

Die Rentnerin begleitete den Mann daraufhin zur Haustür und bat ihn zu gehen. Er entfernte sich in unbekannter Richtung. Die Polizei geht davon aus, dass er durch ein offenes Fenster ins Haus gelangt war. Gestohlen wurde nichts.

(dpa)