Merzenich: Alfred Biolek liest am 4. September in Merzenich

Merzenich: Alfred Biolek liest am 4. September in Merzenich

Es wird ein literarischer Abend mit viel Atmosphäre: Merzenich Event lädt für den 4. September in das älteste Gebäude der Gemeinde - in die Ruine der alten Kirche - ein. Dabei wird das Informations- und Bildungsinteresse der Teilnehmer ebenso angesprochen wie der Wunsch nach Unterhaltung.

Den Verantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Bernd Ohlemeyer ist es gelungen, Dr. Alfred Biolek für eine Lesung aus seiner Autobiographie „BIO, Mein Leben” zu gewinnen.

Der Autor wurde 1934 in Karwin (Freistadt) in der damaligen Tschechoslowakei geboren. Nach dem Studium in München und Freiburg war er Gastgeber zahlreicher Fernsehsendungen und Talkshows.

Zum Programm des Abend gehört aber nicht nur die Lesung des bekannten Entertainers, Talkmasters, Fernsehproduzenten und Honorarprofessors, sondern auch Musik der Jazz-Combo „O-Ton”. Darüber hinaus ist eine Talk-Runde geplant, an der auch der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Wolfgang Spelthahn, teilnehmen wird. Sie wird moderiert von Edith Feuerborn. Außerdem können sich die Teilnehmer mit französischem Wein und Spezialitäten aus Merzenich, dargeboten von der ortsansässigen Metzgerei Mertens, verwöhnen lassen. Ein Büchertisch verbunden mit dem Signieren von Büchern ist eingeplant.

Der Schirmherr sparte bei einem Pressegespräch an Ort und Stelle nicht mit Lob für den Veranstalter und den Autor: „Ich bin begeistert von Merzenich Event. Das ist basisorientierte Arbeit”, sagte er. Alfred Biolek habe Fernsehgeschichte geschrieben. Dabei sei er „stilbildend” gewesen. Die Veranstaltung wird unterstützt durch den Kreis Düren und RWE Rhein-Ruhr. Sollte es regnen, versprach Käthe Rolfing, Vorsitzende des Kreis-Kulturausschusses, Regencapes von den Festspielen auf Burg Nideggen.

Einlass der Veranstaltung am 4. September ist um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet statt am Samstag, 22. August, um 9.30 Uhr bei „Wohnart Anke Otten”, Lindenstraße 1 in Merzenich. Es werden pro Person maximal zwei Karten abgegeben zum Preis von je 7,50 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung