Aktion von zwei Landwirten für mehr Blühflächen ist ein Erfolg

Kostenpflichtiger Inhalt: Vielfaltaktivist : Landwirte bringen drei Sportplätze zum Blühen

Das Sterben der Bienen und die sinkende Artenvielfalt werden viel diskutiert. Dass das Thema vielen Menschen am Herzen liegt, zeigt auch die Resonanz auf die Blühstreifen-Aktion der beiden Junglandwirte Heinrich Esser (29) aus Kelz und Thomas Neisse (25) aus Erftstadt. Vor knapp einem Monat haben sie ihre Aktion „Vielfaltaktivisten“ gestartet, bei der ein jeder eine Patenschaft für blühende Ränder an den Äckern der Landwirte übernehmen kann.