Arnoldsweiler: Abschluss der Arnolduswoche: Glaube im Fokus

Arnoldsweiler: Abschluss der Arnolduswoche: Glaube im Fokus

Am Sonntag fand der feierliche Abschluss der Arnolduswoche statt. Diese stand unter dem Motto „Seid bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen“. Zu Ehren des heiligen Arnoldus‘, der in Arnoldsweiler im neunten Jahrhundert bestattet wurde, wird die Woche jedes Jahr gefeiert.

Das Festhochamt, das den Abschluss am Sonntag einläutete, befasste sich mit dem Leitgedanken „Was überzeugt (mich) am christlichen Glauben?“. Es wurde musikalisch von Kirchenchören untermalt. Die Predigt hielt Bruder Lukas Jünemann. Der Generalminister der Armen-Brüder des heiligen Franziskus‘ erklärte, weshalb der bekannte Schlagerhit „Du kannst nicht immer 17 sein“ von Chris Roberts weitaus mehr mit dem Glauben zutun habe, als manch einer denke.

Denn es müsse auch „der Glaube erwachsen werden“: „Glauben ist mehr als meinen, es bedeutet auch, zu fragen und zweifeln.“ Auch der heilige Arnoldus sei „ein Spielmann gewesen, der weitaus mehr bewirkte als heutige Pop-Künstler“. Denn, so Jünemann, „Arnoldus war ein Liedermacher, der seine Musik in den Dienst der Menschen und Gottes stellte“. Im Anschluss begleitete das Blasorchester Birkesdorf die Prozession durch den Dürener Stadtteil.

(kte)