9. Lange Nacht der Industrie mit fast 90 Unternehmen an Rhein und Ruhr

Lange Nacht der Industrie 2019 : Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen

Am 19. September öffnen fast 90 Unternehmen an Rhein und Ruhr ihre Werkstore für die 9. Lange Nacht der Industrie. Das Interesse daran, einmal einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen großer Industriebetriebe zu erlangen, ist in der Bevölkerung seit Jahren ungebrochen hoch.

Erneut werden wieder bis zu 4000 Gäste das Privileg haben, sich ein eigenes Bild von den angewendeten Technologien, Arbeitsabläufen und Produktionsverfahren zu machen, die in großen Industrieunternehmen zum Einsatz kommen. In der Stadt Düren beteiligen sich in diesem Jahr die Schoellershammer GmbH, die Grace Silicia GmbH, die CMC Consumer Medical Care GmbH und die Feron GmbH an der Langen Nacht der Industrie. Interessierte Bürger können diese vier Betriebe im Rahmen der Langen Nacht kostenfrei besichtigen.

„Wir möchten insbesondere der jüngeren Generation näherbringen, wie wichtig eine innovative Industrie für den Wohlstand in unserem Land ist. Umwelt- und Klimaschutz sind wichtiger denn je, um den menschengemachten Klimawandel zu stoppen. Doch ohne die Innovationskraft der Industrie und ohne einen zwingend notwendigen Dialog mit der Bevölkerung über dieses zentrale Thema, wird diese große Herausforderung für den Wirtschafts- und Industriestandort Deutschland nicht zu meistern sein“, erklärt Michael Linn von der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der WIN.DN GmbH.

„Die Lange Nacht ist eine fantastische Möglichkeit diesen Dialog anzustoßen und weiter zu intensivieren.“ „Es geht uns darum“, ergänzt Heinz Mannheims, Geschäftsführer der WIN.DN GmbH, „die ansässige Industrie für die hiesige Bevölkerung erlebbar zu machen. Wir wollen, dass die Menschen sich wieder für die Produkte begeistern können, die in Düren hergestellt werden, und mit Stolz auf die Industriestadt Düren schauen. Das ist das Ziel dieser Veranstaltungsreihe, die auch von den Industrie- und Handelskammern sowie den Unternehmensverbänden und Gewerkschaften mitgetragen wird.“

Am Veranstaltungstag besuchen die Teilnehmer zwischen 17 und 22 Uhr jeweils zwei Unternehmen. In 100-minütigen Führungen können sie mit Unternehmensvertretern ins Gespräch kommen und Mitarbeitern bei ihrer alltäglichen Arbeit über die Schulter gucken. Die modernen Produktionsstätten können hautnah erlebt und viele innovative Produkte „Made in Düren“ kennengelernt werden.

In diesem Rahmen können alle Fragen gestellt werden, die einen ganz persönlich interessieren. Es kann sich unter anderem auch über die attraktiven Ausbildungs- und Karriereperspektiven in der industriellen Produktion informiert werden. Die An- und Abreise sowie der Transfer zwischen den Betrieben erfolgt durch kostenfrei Shuttlebusse.

Die Unternehmen:

Féron ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das Markt- und Technologieführer in ausgewählten Segmenten der Papier-, Kunststoff- und Metallfolien-Beschichtung ist. Mit großem Sachverstand entwickelt Féron maßgeschneiderte innovative Folienlösungen für effizientere Produktionsprozesse.

Die Papierfabrik Schoellershammer ist in neunter Generation inhabergeführt und der größte Papierfabrikant an der Rur. Selbst europaweit zählt das Unternehmen zu einem der führenden Hersteller von Wellpappenrohpapieren.

Grace Silicia GmbH: Das Unternehmen ist im Industriepark Niederau ansässig und produziert mit seinen über 100 Mitarbeitern gefällte Kieselsäure, Aluminiumsilikat und Aluminiumsulfat-Lösung. Die von Grace Silicia hergestellten Produkte werden für den Einsatz als Füllstoff und Verstärker in zum Beispiel Schuhsohlen eingesetzt, oder als Verdicker und Aufheller in der Herstellung von Zahnpasta.

Die CMC Consumer Medical Care GmbH wurde 2005 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Paul Hartmann AG gegründet. Mit innovativen, qualitativ hochwertigen sowie kundenspezifischen Produkten und Sortimentslösungen in den Bereichen Cotton Care, Cosmetic Care, Medical Care, Baby Care und Incontinence/Home Care ist das Unternehmen ein international führender Private Label-/OEM-Anbieter für den Einzelhandel und sonstige Markeninhaber.

Mehr von Aachener Zeitung