Düren: „50plus - Freude am Leben”: Von Clooney bis Heesters

Düren: „50plus - Freude am Leben”: Von Clooney bis Heesters

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2009 findet am 22. und 23. Oktober zum zweiten Mal die regionale Informations- und Unterhaltungsmesse „50 plus - Freude am Leben” statt.

Im Haus der Stadt präsentieren sich an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr rund 40 regionale Unternehmen, Verbände und Praxen ihre Produkte, Dienstleistungen und Anregungen nicht nur für die Generation „Best Ager”.

Attraktiver Personenkreis

Die Informationen und Tipps sollen Anregungen für ein unbeschwertes Leben geben. „Für alle, die mitten im Leben stehen”, so Veranstalter Helmut Schmitz, spannt sich der Themenbogen über Ernährung und Gesundheit, Wellness und Beauty bis Freizeit/Sport und Kulinarisches. Schmitz sieht in der Zielgruppe 50 plus („Eine Altersgruppe von George Clooney bis Johannes Heesters”) einen attraktiven, konsumorientierten Personenkreis.

Nicht nur das persönliche Wohlempfinden steht im Mittelpunkt. Es geht auch um das Erben und Vererben, wie die Juristen Ruth Bohnenkamp und Gerd Spieß deutlich machen werden. Und schließlich stellt sich ihnen und den Angehörigen die Frage: Was geschieht mit Omas kleinem Häuschen, wenn Oma denn nun doch ins Pflegeheim muss? Zum Thema Senioren- und Pflegeheime haben sich die drei Häuser Kappen, Schuch und Rak aus der Herzogstadt Nideggen zum gemeinsamen Handeln entschlossen. Sie werden über Aspekte bei der Bewertung der Pflegedienstleistungen durch den Medizinischen Dienst ebenso Auskunft geben wie über das Wohnen im Heim.

Auch sind Anregungen zu erwarten, wie außerhalb der Seniorenheime die Umgebung seniorengerechter gestaltet werden kann. Dieses Feld bearbeitet auch Monika Sandjon, die die Altenarbeit im Kreis Düren koordiniert. Und damit das Geld, das die Zielgruppe 50 plus haben soll, auch ausgegeben werden kann, wird ein zentraler Punkt der Ausstellung die Fitness sein. Seniorengerechte körperliche Betätigung, gesunde Ernährung und viel Bewegung.

Abgerundet wird das Angebot von den Bereichen Wohnen und Gestalten, Pflege und Recht sowie Soziales und Vorsorge zur sozialen Sicherheit. Bei Vortragsreihen im Stundentakt werden mehr als 20 Fachvorträge angeboten. Das Messeprogramm wird mit Unterhaltung abgerundet. An beiden Messetagen finden Modenschauen statt, und ebenfalls an beiden Tagen werden neue Frisurentrends vorgestellt. Der Eintritt zu der Messe „50 plus - Freude am Leben” in und um das Haus der Stadt ist an beiden Tagen frei.

Mehr von Aachener Zeitung