Düren: 4:0 gegen Groningen: SWD Powervolleys gelingt die Revanche

Düren: 4:0 gegen Groningen: SWD Powervolleys gelingt die Revanche

Revanche geglückt: Der Volleyball-Bundesligist SWD Powervolleys Düren hat sein nächstes Testspiel gewonnen. In der Arena Kreis Düren bezwang Düren das niederländische Team Aibant Lycurgus Groningen mit 4:0 Sätzen.

25:20, 25:18, 25:18, 25:20 lauteten die Satzergebnisse der Partie, in der Trainer Michel Mücke jedem Spieler Einsatzzeiten gab. Ende September hatte Düren ein Testspiel in Groningen noch mit 2:3 verloren. „Da waren wir noch nicht komplett, weil beim ersten Spiel wichtige Spieler gefehlt haben. Diesmal war das eine ganz andere Nummer“, sagte Mücke.

Block- und Feldabwehr funktionierten gut, im Aufschlag war Düren besser als der Gegner. Das Angriffsspiel war gut verteilt. „Vor allem über die Mitte hat das gut funktioniert. Ich bin mit der Leistung sehr einverstanden“, lautete Mückes Rückmeldung.

Der Trainer wechselte auf allen doppelt besetzten Positionen gleichmäßig durch, jeder Spieler stand zwei Sätze auf dem Feld. „Das Spiel hat wieder gezeigt, dass wir tauschen können, ohne dadurch zu verlieren“, sagte Mücke. Bis zum Saisonstart am 18. Oktober zu Hause gegen den TV Ingersoll Bühl bleibt noch Arbeit zu tun. „Wir wollen uns in jedem Bereich noch steigern“, sagte Mücke.

(red)