1. Lokales
  2. Düren

Polizei sucht Zeugen: 36-Jähriger in Düren zusammengeschlagen und ausgeraubt

Polizei sucht Zeugen : 36-Jähriger in Düren zusammengeschlagen und ausgeraubt

In der Nähe der Rathaus-Toiletten wird der Mann von einer Gruppe Jugendlicher provoziert und geschlagen. Dann nehmen sie ihm ein Tablet ab und flüchten.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist ein 36-jähriger Dürener am Freitagabend von unbekannten Jugendlichen verprügelt und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen.

Gegen 22 Uhr soll der Geschädigte auf der Zehnthofstraße in der Nähe der Rathaus-Toiletten in Düren eine unfreiwillige Begegnung mit einer Gruppe junger Leute gehabt haben. Diese sollen ihn zunächst verbal provoziert und dann geschlagen haben. Als der Dürener auf dem Boden lag, hätten drei männliche Personen gemeinsam auf ihn eingetreten und aus seiner mitgeführten Tasche ein Tablet entwendet, berichtete der 36-Jährige gegenüber der Polizei.

Als andere Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden und hinzu kamen, flüchteten die drei jungen Männer sowie eine offenbar dazu gehörende weibliche Jugendliche über den Kaiserplatz, mit dem Elektronikgerät.

Der Geschädigte blieb mit Kopfverletzungen zurück und musste durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Flüchtenden konnten im Rahmen einer polizeilichen Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Zu ihnen ist nur eine grobe Beschreibung als „Jugendliche mit schwarzen Haaren“ bekannt. Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen, die nähere Angaben zum Geschehen oder zu den Tatbeteiligten machen können. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421/949-0 entgegen.

(red/pol)