1. Lokales
  2. Düren

Schüsse in Düren: 3000 Euro Belohnung für entscheidende Hinweise

Schüsse in Düren : 3000 Euro Belohnung für entscheidende Hinweise

Anfang April werden in Düren mehrere Schüsse auf eine Wohnung abgefeuert. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft nun eine Belohnung für Hinweise von Zeugen ausgesetzt.

Die Schüsse waren am 6. April gegen 6 Uhr morgens auf eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Aachener Straße abgefeuert worden und hatten eine herabgelassene Rollade, die Treppenstufen zur Eingangstür und die Fassade eines Hauses getroffen. Personen waren nicht verletzt worden.

Zum genauen Tatablauf konnte die Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Aachen, nach der Tat keine Angaben machen.

Polizeiliche Markierungen auf der Fahrbahn legten zum Zeitpunkt die Vermutung nahe, dass eventuell aus einem Fahrzeug heraus geschossen wurde.

Die Polizei bat unmittelbar nach der Tat mögliche Zeugen, sachdienliche Hinweise zu melden. Nun wurde der Aufruf erneuert. Laut Staatsanwaltschaft werden Zeugen gesucht, die „Angaben zu dem Vorfall oder zu tatverdächtigen Personen und Fahrzeugen“ machen können. Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung der Täter führen, werden demnach mit 3000 Euro belohnt.

Sachdienliche Hinweise sollen an die Polizei Aachen, 0241 9577 31128 (während der Bürozeiten) oder 0241 9577 34210 (außerhalb der Bürozeiten) oder jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.

(red/ja)