Düren: 3:0-Sieg: Powervolleys bleiben dominant

Düren: 3:0-Sieg: Powervolleys bleiben dominant

Die Dürener Powervolleys haben ihren ersten glatten 3:0-Sieg in der noch jungen Saison geholt. Das Fazit nach dem 25:16, 25:16, 25:20 beim Auswärtsspiel gegen den TSV Herrsching am Dienstagabend hätte nicht besser ausfallen können.

Alle drei Sätze waren ein Musterbeispiel für konsequente Spielweise. „Wir können mit diesem Spiel rundum zufrieden sein“, lobte Trainer Michael Mücke seine Mannschaft. Düren hatte schlicht kein Interesse daran, den Aufsteiger mit kämpferischer Spielweise in die Partie zu lassen. „Im dritten Satz haben sie ein bisschen Alles oder Nichts gespielt und sind auf drei Punkte herangekommen. Aber da sind wir ruhig geblieben und haben das souverän zu Ende gespielt“, sagte Mücke.

Düren schiebt sich in der Tabelle auf Platz vier vor und empfängt am Samstag um 19.30 Uhr in der heimischen Arena Kreis Düren die Netzhoppers Königs Wusterhausen Bestensee.

Mehr von Aachener Zeitung