Hürtgenwald: 25.000 Euro: Delfintherapie für Nadine ist gesichert

Hürtgenwald: 25.000 Euro: Delfintherapie für Nadine ist gesichert

Vor vier Monaten hat Peter Borsdorff, der Läufer mit der Sammelbüchse der seit acht Jahren an den Rollstuhl gefesselten 24-jährigen Nadine Pelzer aus Hürtgenwald versprochen, eine Laufaktion für sie zu starten. Ziel sollte sein, den sehnlichsten Wunsch der jungen Frau, die an Dystonie erkrankt ist, nach einer erneuten Delfintherapie zu erfüllen, von der sie sich eine deutliche Verbesserung ihres Gesundheitszustands verspricht.

Zwei Monate lang hat sich der 67-jährige Initiator von „Running for Kids” mit der Aktion „Nadine. Ein Lächeln für sie!” um Spenden bemüht.

Jetzt hat er Bilanz gezogen: 25.000 Euro kamen über Spenden vieler Sportfreunde, des Publikums bei Laufveranstaltungen, der Fans bei den Heimspielen der Evivo-Volleyballer und vieler anderer Unterstützer zusammen.

Einen großen Anteil am Erfolg der Laufaktion haben unter anderem auch Triathleten aus Jülich. Das Team „Pirate Juliacum” hat Nadine Pelzer besonders ins Herz geschlossen. Von Beginn an haben die Jülicher Ausdauersportler die gehandicapte junge Frau unterstützt, haben ihr Mut gemacht und sie schließlich zum Teammitglied, zur „Edelpiratin” ernannt.

Mit den Jülicher Sportlern hat Borsdorff Nadine Pelzer deshalb auch die riesige Spendensumme überbracht. „Nadine und ihre Eltern waren überwältigt von dem fast unglaublichen Erfolg der Laufaktion”, berichtet Borsdorff.

Nach Abschluss dieser Einzelaktion wird Peter Borsdorff auch weiterhin „laufend” für Kinder und junge Menschen in der Region unterwegs sein. Derzeit liegen dem Dürener Sportler 16 Hilfegesuche zum Beispiel von Fördervereinen von Kindergärten, Schulen und Behindertenwerkstätten vor.

Mit „Running for Kids” hat der Läufer in bisher 16 Jahren mehr als 443.800 Euro für Kinder in der Region zur Verfügung gestellt.

Mehr von Aachener Zeitung