MTB-Vier-Stunden-Rennen: 250 Mountainbiker nehmen die Strapazen im Wald auf sich

MTB-Vier-Stunden-Rennen : 250 Mountainbiker nehmen die Strapazen im Wald auf sich

Zum fünften Mal ging es für 250 Mountainbiker rund im Hürtgenwald. Der Bikesportverein (BSV) Profil hatte wieder eingeladen zum MTB-Vier-Stunden-Rennen rund um das Franziskus-Gymnasium

In dessen Rahmen wurde erstmals auch eine Firmenwertung für Vierer-Teams und der Schüler-NRW-Cup ausgetragen. Bei Ersterem konnten sich Mitarbeiter gleich welcher Altersklasse oder welchen Geschlechts zusammentun und wurden als Firma gewertet.

Bevor aber das Hauptfeld auf die Strecke ging, starteten beim Schülercup mehr als 120 junge Fahrer in verschiedenen Klassen. Dabei waren auch einige junge Mountainbiker aus den umliegenden Ortschaften, die zum ersten Mal ein solches Rennen angingen.

Bei der Premiere des NRW-Cups in der Nordeifel wurde die seit vielen Jahren im ganzen Bundesland und im benachbarten Rheinland-Pfalz ausgetragene Rennserie auf Anhieb ein Erfolg in den Klassen U7 (Bambini), U9, U11, U13 und U15. In den beiden ersten Klassen ging es vor allem um den Spaß am Mountainbiken, und alle Kinder erhielten eine Medaille.

Während bei ihnen eine Runde unter anderem durch den Bike-Park ein Kilometer lang war, betrug sie bei den Erwachsenen rund fünf Kilometer. Die Spitzenfahrer mussten bis zu 18 Mal den Rundkurs durch den Start-Ziel-Bereich und die Wechselzone fahren. Dabei gab es Einzel-, Zweier- oder auch Vierer-Teams, die sich entsprechend oft abwechselten.

Dort und auf der gesamten Strecke hatten die knapp 60 Helfer jede Menge zu tun. Sie rekrutierten sich aus den etwa 100 Vereinsmitgliedern, aber auch Mitgliedern aus befreundeten Vereinen und Mitarbeitern des Bike-Parks.

Die aufwendige Vorbereitung seit Monaten schien sich übrigens zunächst nicht so recht auszuzahlen. Vier Wochen vor dem Rennen gab es erst knapp 40 Anmeldungen. Dann aber ging es los, kurz vor dem Termin lag die Zahl bei 200 und am Ende registrierten die Gastgeber knapp 250 Starter, die vor etwa 600 Zuschauern die Rennen absolvierten.

Bei den Schülerinnen U11 gewann Pia Wergen, bei den Schülern U11 wurde Jona Wergen Zweiter und bei den Kindern U9 wurde Finn Niehsen (alle BSV Profil) Zweiter. Im Einzelrennen, das Kevin Nießen vor Stefan Ganser gewann, kam Profil-Fahrer Michael Bürke auf Rang Vier. Bei den Zweierteams siegte Team Firebike Handelshof vor BSV Profil/ Nicolai Bikebauer.

(kel)
Mehr von Aachener Zeitung