Kreuzau: 20-jähriger Mitgliederbeauftragter: CDU will Jugend mobilisieren

Kreuzau: 20-jähriger Mitgliederbeauftragter: CDU will Jugend mobilisieren

Das Kandidatenkarussell der Kreis-CDU für die nächste Landtagswahl in NRW dreht sich. Im Südkreis hat der Gemeindeverband Kreuzau wie angekündigt Dr. Ralf Nolten für die Nachfolge von Rolf Seel mehrheitlich nominiert.

Ralf Nolten ist Gemeindeverbandsvorsitzender und Fraktionsvorsitzender. Zudem bekleidet der 50-jährige das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden der Kreistagsfraktion der CDU. Nolten ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am „Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik“ der Universität Bonn.

Zum ersten Mal in der Parteiengeschichte der CDU Kreuzau wurde mit dem 20-jährigen Yannick Hüttl ein „Mitgliederbeauftragter“ gewählt. Hüttl umriss in einer kurzen Antrittsrede seine Aufgaben. Er möchte die CDU attraktiver machen, so dass die Anmeldungen, besonders von Jugendlichen, wieder steigen. Doch auch um die Mitglieder in der Partei möchte er sich persönlich kümmern. Und — was Hüttl für sehr wichtig hält — möchte er mit unzufriedenen Parteimitgliedern Probleme benennen und lösen.

Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), erläuterte aktuelle Politik aus der Sicht der Bundesregierung und appellierte an jedes einzelne Parteimitglied, sich bei den Wahlen auf Landes- und Bundesebene 2017 zu engagieren.

Mit dem Gemeindeverbandsvorsitzenden Ralf Nolten und Bürgermeister Ingo Eßer ehrte Rachel Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft. Helga Meier ist 25 Jahre in der CDU. Auf 40 Jahre können Dieter Michels, Josef Roland, Josef Schröder und Karl-Heinz Körner zurückblicken. Für ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft wurde Josef Blum ausgezeichnet.

Mehr von Aachener Zeitung