1. Lokales
  2. Düren

Vettweiß: 2,2 Millionen Euro für Sanierung des Schulzentrums Vettweiß

Vettweiß : 2,2 Millionen Euro für Sanierung des Schulzentrums Vettweiß

Das Schulzentrum Vettweiß soll saniert werden. Im Fokus der Arbeiten steht vor allem eine Reduzierung der Energie- und Heizkosten.

Über die Finanzierung des etwa 2,2 Millionen Euro teuren Projektes wird der Rat der Gemeinde voraussichtlich in seiner heutigen Sitzung entscheiden.

70 Prozent der Kosten könnten über ein Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gestemmt werden, die verbleibenden 30 Prozent über einen Kassenkredit.

Das anzpafbare KfW-Programm fördert die energetische Sanierung von Infrastrukturvermögen mit einem Zinssatz von derzeit 1,05 Prozent. Eine hundertprozentige Finanzierung aus diesem Topf ist allerdings nicht möglich.

In einem ersten Schritt soll zunächst die Sporthalle am Schulzentrum in Angriff genommen werden. Die Kosten dafür werden vom beauftragten Ingenieurbüro auf rund 960.000 Euro geschätzt.

Unter anderem sollen die zahlreichen Lichtkuppeln der einzelnen Gebäude verschlossen und isoliert werden, die Sporthallen-Wand aus Glasbausteinen gegen ein gedämmtes Mauerwerk ausgetauscht und die komplette Lüftungs- und Heizungsanlage der Halle ausgewechselt werden. Derzeit sorgt eine Elektro-Blockspeicherheizung für Wärme, die durch einen Ventilator durch die Halle und danach an die freie Natur transportiert wird.

Laut Sanierungsplan wird die Haustechnik auf Pelletheizung, Solaranlage und Warmwasseraufbereitung umgerüstet. Eine neue Lüftung mit Wärmerückgewinnung soll den Energieverbrauch drastisch reduzieren, eine neue Beleuchtungsanlage auch an dieser Stelle den Wirkungsgrad der eingesetzten Energie erhöhen.

In einem zweiten Schritt werden dann die übrigen Gebäude des Schulzentrums energetisch saniert. Auch dort steht der Einbau einer neuen Pelletheizung an, da derzeit sämtliche Räume über elektrische Nachtspeicheröfen beheizt werden. Der jährliche Stromverbrauch des Schulzentrums von derzeit rund 500.000 Kilowattstunden könne durch die Sanierung um fast die Hälfte reduziert werden. Insgesamt rechnen die Planer mit einer Kostenersparnis von rund 32.000 Euro pro Jahr.

Zur Gegenfinanzierung des Kredites sollen 500.000 Euro aus der Schulpauschale und 100.000 Euro aus der Sportpauschale verwendet und jährlich anteilig ertragswirksam aufgelöst werden.