1000-Dächer-Programm des Kreises: 16 Millionen Euro für Solaranlagen

1000-Dächer-Programm des Kreises : 16 Millionen Euro für Solaranlagen

Das 1000-Dächer-Programm des Kreises Düren war ein Erfolg: Am Dienstag, dem Schlusstag der erstmals angebotenen Aktion, lagen der Kreisverwaltung insgesamt 1126 Anträge für einen Zuschuss für Photovoltaikanlagen und Ladestationen in Höhe von 1000 Euro vor.

Man werde trotz Überzeichnungen alle Anträge, die die Anforderungen erfüllen, positiv bescheiden, teilte die Behörde mit. Der Kreis geht davon aus, dass mit dem Programm Investitionen in Höhe von insgesamt 16 Millionen Euro ausgelöst wurden. Ein Großteil davon sei an hiesige Unternehmen gegangen.

Die Zuschüsse wurden für 769 Photovoltaikanlagen, 345 Wandladestationen und zwölf Ladesäzulen beantragt. Dies entspricht einer Leistung von maximal 6337 Kilowattstunden. 19.333 Module mit einer Gesamtfläche von 32.105 Quadratmetern werden im Zuge des Programms im Kreis installiert. Der Antrag war mit einer Sonderfinanzierung verbunden, bei dem man für den Bau einer Anlage einen Kredit zu günstigen Konditionen abschließen konnte.

Aufgrund der großen Resonanz ist geplant, das Programm fortzusetzen. Nach Bekanntwerden der Förderung ging der erste Antrag nach Angaben der Kreisverwaltung am 23. Mai dieses Jahres ein. Schon Mitte August habe man die 500. Anlage bewilligt. Mit der Aktion wolle man die Photovoltaik und E-Mobilität im Kreis fördern.

(pan)
Mehr von Aachener Zeitung