1. Lokales
  2. Düren

Nideggen: 14 Einbruchsopfer erwarten Hilfe

Nideggen : 14 Einbruchsopfer erwarten Hilfe

Nach einer Häufung von Einbrüchen in Nideggener Wohnhäuser während der vergangenen Wochen haben sich geschädigte Bewohner der Stadt in einem Brief an den Landrat gewandt. Sie bitten ihn als Leiter der Kreispolizeibehörde um Unterstützung im Kampf gegen derartige Delikte.

mI meanN nov 41 eftnrfneoeB eihßt es ni dme ibeSehcnr nruet d,arneme dei oheh ahlZ der rhübieEnc echsda dem fRu eds Otesr als Wtl.ahnozp Zu end nfpOre edr ügjtenns arStafettn rghneeöt zum ieTl iilnaem,F edi tres vro zekrru Ziet eirh iEeimeghne ni edr Efiel bzgene e.ahbn Dise sei ein oSckch udn enei erßog uEgnsnhäcttu ürf eid egnNedegir ue,rNerügb ißhet se ni der eingaEb na adtLran nlfoggaW laSipthhDene. brdseneA etarernw ovn red zoilePi zttrUnnü,utgse ehöhret Pznrsäe und rneekkot ,esniiHew wei anm scoehl nfarattSte akrsmwi nveneidhrr nakn. nI eenir mvaüeerrBumnsrggl lliw die vinItietai vshiuicochrtals ma esgrt,anonD 12. arFeu,br 91 h,rU mi enrdeieNgg Rahstua dei lmobaikrePt rnrö.rtee Dauz dweren chau rtrreeeVt erd rlehzoeödibieP t.aeewtrr triseBe am .7 arbFeru hta ni deeigNng ine hpsärecG mti ieugBgliten esd eetremisrsürBg red ilzPoie dnu des Oasguemndsntr .nfsngatttedue