Deutschen U23-Meisterschaften im Hochsprung: 1,78 Meter bedeuten Bronze für Jana Kulessa

Deutschen U23-Meisterschaften im Hochsprung : 1,78 Meter bedeuten Bronze für Jana Kulessa

Die Hürtgenwalderin Jana Kulessa freute sich bei den Deutschen U23-Leichtathletikmeisterschaften in Wetzlar am Sonntag über ihre erste Medaille auf nationaler Ebene.

Völlig überraschend erkämpfte sich die für den TSV Bayer 04 Leverkusen startende Medizinstudentin, die aufgrund eines zeitintensiven Semesters die Hallensaison hatte auslassen müssen, nun die Bronzemedaille.

In der Freiluftsaison steigerte sie sich von Wettkampf zu Wettkampf und fand zu alter Form zurück, sodass sie so die Qualifikation zu den diesjährigen U23-Meisterschaften erreichen konnte.

Bei bestem Wettkampfwetter und einer hervorragend organisierten Veranstaltung konnte die 21-jährige Hochspringerin in einem mit 15 Starterinnen gut besetztem Feld mit einer Höhe von 1,78 Meter, nur zwei Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung, den dritten Podestplatz erreichen.

Ihre aufsteigende Formkurve lässt hoffen, dass sie auch noch die auf 1,80 Meter angehobene Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft im August in Berlin schafft.

Mehr von Aachener Zeitung