1. Lokales

Ehemaliger Grenzübergang Köpfchen: Blues und Rock open-air auf der Waldbühne

Ehemaliger Grenzübergang Köpfchen : Blues und Rock open-air auf der Waldbühne

Blues und Rock sind am Freitag, 6. Mai, auf der Waldbühne am ehemaligen Grenzübergang Köpfchen angesagt. Es sielt die Somebody Wrong Bluesband.

Eine der dienstältesten noch aktiven Bluesbands der Region macht am Freitag, 6. Mai, am ehemaligen Grenzübergang Köpfchen an der Eupener Straße in Aachen Station. Die Somebody Wrong Bluesband spielt open-air auf der Waldbühne. Beginn ist um 20 Uhr.

Es ist das erste Konzert der Band in diesem Jahr in Aachen. Coronabedingt mussten in den ersten Wochen des Jahres zahlreiche Gigs abgesagt bzw. verschoben werden. Unter anderem die traditionelle Aachener Bluesnacht im Franz, die jetzt am 21. Oktober stattfindet (www.franz-aachen.de).

Auf der Waldbühne präsentiert die Band ein runderneuertes Programm aus Klassikern des Rhythm&Blues. Musikalische Anleihen macht die Band unter anderem bei den Allman Brothers, bei B.B. King, Eric Clapton, Muddy Waters oder Grateful Dead.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/y4c0GA_Y7rg?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die gemeinsamen musikalischen Erfahrungen der Band reichen weit in die 70er Jahre hinein, die Band selbst wurde 1983 als lockerer Zusammenschluss von Studenten ins Leben gerufen 1991 rief Somebody Wrong die „Bluesnacht im Jakobshof“ ins Leben und stand mehr als 20 Mal in dem legendären Musikclub in Aachen auf der Bühne. Seit dem „Aus“ für den Jakobshof findet die Aachener Bluesnacht im „Franz“ statt. Auch hier ist die Band jeweils der Gastgeber – und das Haus ist stets ausverkauft.

Somebody Wrong wurde als Vorgruppe gebucht u. a. von Mitch Ryder auf der Burg Wilhelmstein, Manfred Mann‘s Earthband beim Aachener Kultursommer auf dem Aachener Katschhof und Chris Farlowe im Vaalser Spuugh (Niederlande). Regelmäßiger musikalischer Gast ist die Somebody Wrong Bluesband seit vielen Jahren beim Eschweiler Musikfest, bei den Dürener Jazztagen und beim Aachen September Special.

Auf der Waldbühne spielt Somebody Wrong in dieser Besetzung: Petra Fürst (Gesang), Alex Wilde (Gitarre, Gesang), Albrecht Peltzer (Gitarre), Henning Lichtenstein (Gitarre), Martin Peltzer (Keyboards), Stephan Zielinksi (Bass) und Chris Andrä (Schlagzeug).
Tickets gibt es unter https://kukukandergrenze.eu/events/somebody-wrong-bluesband/

Weitere Infos im Netz unter www.somebody-wrong.de.

(red)