1. Lokales
  2. Aachen

Pilotprojekt in Aachen: Zwölf Arbeitsplätze im Coworking-Space des Landes

Pilotprojekt in Aachen : Zwölf Arbeitsplätze im Coworking-Space des Landes

Das Geheimnis um den Coworking-Space in Aachen ist gelüftet. Nach dem Besuch von zwei NRW-Ministern wurde mitgeteilt, wie viele Plätze dort nun entstehen sollen und wann er eröffnet wird.

Bis zu zwölf Beschäftige des Landes NRW können in Aachen ab Mitte des Jahres in einem Coworking-Space an der Robert-Schuman-Straße arbeiten. Das teilten die verantwortlichen NRW-Ministerien für Finanzen und Wirtschaft nach einem nicht-öffentlichen Besuch der beiden Minister in Aachen schriftlich mit.

Der Standort Aachen biete ein innovatives Raum- und Bürokonzept aus Kreativräumen und Lounges und könne ab Mitte des Jahres von Interessierten gebucht werden. Auf Bildern ist in den Arbeitsräumen eine gängige Arbeitsplatzausstattung mit Bildschirmen und Tastaturen auf den Schreibtischen zu erkennen. An der Wand im Hintergrund hängt das Wort „Coworking“ wie aus einem Boden voller Moos ausgeschnitten. Im Raum „Meeting“ steht ein langer Tisch mit Stühlen, die wie kleine Sessel aussehen. In der „Lounge“ sind auf den Bildern ein Sofa, ein Sessel und eine Stehlampe zu erkennen.

Die Landesregierung hatte Mitte des vergangenen Jahres den Auftrag des Landtags erhalten, ein Pilotprojekt für die Schaffung dezentraler Coworking-Angebote für die Landesverwaltung aufzulegen und eng zu begleiten. Nach ersten Erfahrungen an den Pilotstandorten – neben Aachen ist das Duisburg – sollen weitere Standorte hinzukommen.

Spätestens mit dem Auszug der 190 Aachener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksregierung Köln Ende 2023, die im gleichen Haus zwei Etagen belegen und nach Köln umziehen müssen, wird viel Platz in dem Gebäude des Landesbaubetriebs frei. Ob der frei werdende Platz für weitere Coworking-Plätze genutzt wird, lassen die Ministerien offen. Regierungspräsidentin Gisela Walsken hatte im Januar den Beschäftigten am Standort Aachen Hoffnung auf die Nutzung eines solchen Coworking-Spaces für Landesbeschäftigte gemacht.

(cs)