Orsbach: Zwei Verletzte bei Scheunenbrand

Orsbach: Zwei Verletzte bei Scheunenbrand

Eine brennende Scheune hat in der Nacht zum Freitag im Aachener Ortsteil Orsbach einen Großeinsatz der Feuerwehr mit 150 Rettungskräften ausgelöst. Zwei Feuerwehrleute, ein Mann und eine Frau, erlitten leichte Verletzungen. 25 Kälber wurden aus den von Flammen bedrohten Stallungen gerettet.

In einem Stall auf dem Gehöft am Schlangenweg waren Strohballen in Brand geraten. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff auf einen Anbau über.

150 Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften gegen die Flammen. Foto: Ralf Roeger

Das Strohlager brannte fast vollständig nieder. Mehrere Löschzüge waren die ganze Nacht im Einsatz. Noch am Freitagmorgen habe es Glutnester gegeben, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Polizei machte keine Angaben zur Schadenshöhe. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Brandursache. Dafür hat die Polizei den Brandort abgesperrt. Wann die Ermittlungen abgeschlossen sein werden, ist derzeit nicht bekannt - zumal Teile des Geländes aufgrund der enormen Hitze noch nicht betreten werden können.

(dpa/sh/pol)