1. Lokales
  2. Aachen

Frontalzusammenstoß: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Monschauer Straße

Frontalzusammenstoß : Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Monschauer Straße

Bei einem schweren Unfall auf der Monschauer Straße in Aachen sind am Sonntagabend drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Straße war bis mitten in die Nacht gesperrt.

Gegen 17.20 Uhr wurde die Polizei über den Unfall informiert. Eine 61-jährige Autofahrerin war offenbar stadtauswärts gefahren und dabei in den Gegenverkehr. Ihr Auto stieß frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Dabei wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Die zwei Insassen des anderen Wagens, der 55-jährige Fahrer und seine 57-jährige Beifahrerin, wurden schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Sie schweben nicht in Lebensgefahr. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.

 Rettungskräfte und Polizei waren am Abend an der Unfallstelle im Einsatz.
Rettungskräfte und Polizei waren am Abend an der Unfallstelle im Einsatz. Foto: dmp Press/Ralf Roeger

Die Straße war zwischen der Kreuzung Siegel und der A44-Autobahnabfahrt Aachen-Lichtenbusch bis weit in die Nacht hinein gesperrt. Die Einsatzkräfte mussten von der Straße und den umliegenden Grünstreifen ausgelaufene Flüssigkeiten der Unfallfahrzeuge entfernen.

Erst um 3.41 Uhr konnte die Leitstelle der Polizei bekanntgeben, dass Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung abgeschlossen seien. „Die Monschauer Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben.“

(red)