1. Lokales
  2. Aachen

Zwei Männer flüchten nach Raub in Aachen-Eilendorf

Zeugen gesucht : Zwei Täter flüchten unerkannt nach Raub

Zwei Unbekannte haben einen Mann in Eilendorf überfallen und konnten flüchten. Die Polizei bittet nun um Hinweise und gibt eine Täterbeschreibung.

Ein 20-Jähriger ist am Dienstag in der Nähe des Eilendorfer Bahnhofs überfallen worden. Gegen 14.20 Uhr schubsten zwei Männer an der Kreuzung Kalkbergstraße und Wolfsbendenstraße den 20-Jährigen von hinten zu Boden. Sie nahmen Bargeld aus seinem Portemonnaie und flüchteten beide auf einem Mountainbike.

Der Mann konnte die zwei Täter wie folgt beschreiben: Der eine Täter war zwischen 25 und 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, dunkler Teint und trug schwarze Oberbekleidung sowie eine schwarze Basecap. Der zweite Räuber war zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, dunkler Teint und trug eine weiße Bomberjacke mit Fellkragen sowie eine weiße Bauchtasche. Die Polizei erbittet mögliche Zeugen um Hinweise.

(red/pol)