Aachen: Zwei Klassiker bei der 26. Aachener Bluesnacht

Aachen: Zwei Klassiker bei der 26. Aachener Bluesnacht

Erneut bestreiten die „Somebody Wrong Bluesband“ — eine der ältesten aktiven Bluesbands der Stadt — und „The Xperience“ die Aachener Bluesnacht im Franz. Es ist die 26. Auflage des musikalischen Projektes, das „Somebody Wrong“ 1991 im damaligen Jakobshof gemeinsam mit der Band „The Big Booze“ aus der Taufe hob. Los geht es am Samstag, 17. Februar 2018, um 20 Uhr.

Somebody Wrong präsentiert im kommenden Jahr ein runderneuertes Programm aus Rhythm&Blues, Swing und Rock mit Anleihen bei den Allman Brothers, Eric Clapton, B.B. King oder J.J. Cale. Unterstützt wird das Sextett dabei von versierten Vokalisten wie Petra Fürst, Dirk Ebert und Mike Abt.

Die Somebody Wrong Bluesband aus Aachen. Foto: Andreas Steindl/Gerd Simons

Mehr als 140 Jahre in der Summe Bühnenerfahrung kann die zweite Band des Abends aufweisen: The Xperience huldigt dabei den Großen der Rockmusik von Jimi Hendrix über Carlos Santana und der Band Pink Floyd bis Stevie Ray Vaughan.

Der Ansturm auf die Tickets setzt bekanntermaßen früh ein, so dass sich die Freunde qualitativ hochwertiger Musik ihre Karten rechtzeitig sichern sollten.

Tickets gibt es im Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen am Friedrich-Wilhelm-Platz (montags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr) sowie im Verlagsgebäude an der Dresdener Straße (montags bis donnerstags 8 bis 18 Uhr, freitags 8 bis 17 Uhr, samstags 9 bis 14 Uhr), bei Klenkes-Ticket im Kapuzinerkarree sowie im Netz unter der Adresse www.ticketonline.de.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung