Aachen: Zwei Fußgänger in der Dunkelheit übersehen und verletzt

Aachen: Zwei Fußgänger in der Dunkelheit übersehen und verletzt

Am Montagabend ist es in Aachen zu mehreren Unfällen mit Fußgängern gekommen. Die Fußgänger wurden offenbar in der Dunkelheit übersehen.

<

p class="text">

Gegen 17 Uhr erfasste ein Radfahrer eine Fußgängerin am Boxgraben. Nach Polizeiangaben kam der 44-jährige Radfahrer aus Richtung Schanz, als eine 49-jährige Fußgängerin plötzlich die Straße überquerte.

Sie lief zwischen den wartenden Autos über die Fahrbahn. Der Radfahrer konnte auf der abschüssigen Straße nicht mehr bremsen und stürzte. Beide wurden schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 19.05 Uhr gab es auf der Trierer Straße einen weiteren Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Fußgänger. Der 23-jährige Kradfahrer war in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Einmündung zum Eisenbahnweg überquerte ein dunkel gekleideter Fußgänger die Straße, ohne die nahe gelegene Ampel zu nutzen.

Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den 43-jährigen Mann. Der stürzte und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung