Aachen: Zehnter Titel des Trios Linnartz-Theißen-Braun

Aachen: Zehnter Titel des Trios Linnartz-Theißen-Braun

Der Jubel bei der Siegerehrung war groß, und mit berechtigtem Stolz spreizten die drei Läuferinnen ihre Finger zu einer symbolischen Zehn - genau so oft haben Bigi Linnartz, Maria Theißen und Rebekka Braun die Deutsche Sparkassen-Meisterschaft gewonnen.

Eine bemerkenswerte Leistung. Und das gleich aus mehreren Gründen, denn die zehn Titel holten die Sportlerinnen seit 1990 bei insgesamt 20 Teilnahmen.

Die Deutschen Sparkassen-Meisterschaft ist keineswegs eine einfache Betriebssportmeisterschaft. Jahr für Jahr nehmen an dem Wettbewerb bis zu 5000 Starter und Starterinnen teil. Bigi Linnartz, Maria Theißen und Rebekka Braun starten einerseits für die Sparkasse Aachen, andererseits für regionale Vereine, denn die beiden Erstgenannten ziehen normalerweise bei Wettkämpfen das Trikot des DLC Aachen, Braun das von Germania Eicherscheid über. Den zehnten Titel erliefen sie jetzt beim Köln-Marathon in der Halbmarathon-Disziplin.

Die Erfolge der schnellen Damen kommen nicht von ungefähr. Zum Talent gesellt sich Trainingsfleiß, was sich auch in verschiedenen anderen Ergebnissen beziehungsweise Leistungen widerspiegelt. Beispiele: Die 51-jährige Maria Theißen hat genau wie die 48-jährige Bigi Linnartz bereits unglaubliche 100-Kilometer-Läufe gemeistert.

Rebekka Braun (34) hat 2004 den 6-Stundenlauf in Stein mit dem Ergebnis von 61,747 Kilometern durchgestanden, etliche Marathons bestritten und in diesem Jahr den 24-Stunden-Lauf von Wörschach durchgehalten. Die Medaillen von sieben Einzeltiteln bei Sparkassenmeisterschaften hängen bei Bigi Linnartz an der Siegerwand, ihre Halbmarathon-Bestzeit liegt bei 1:23:03 Stunden.

Imposant ist die Marathon-Statistik der beiden DLC-Läuferinnen: Maria Theißen hat 53 Mal die 42,195 Kilometer absolviert (Bestzeit 3:07:46), Bigi Linnartz sage und schreibe 105 (Bestzeit 2:57:57). Seit zwei Jahrzehnten ist das Duo Theißen-Linnartz auf der Langstrecke erfolgreich, Rebekka Braun machte daraus ein Trio. Für sie ist die Laufsaison noch nicht vorbei. Im Gegenteil: Am 1. November startet sie beim New York-Marathon. Ein weiteres Highlight, dem viele folgen sollen.

Mehr von Aachener Zeitung