ZAB-Messe in Aachen: 90 Aussteller beteiligen sich

Im Eurogress : Die Messe möchte auf die jungen Leute zugehen

„Das Verhältnis zwischen Azubis und Unternehmen hat sich geändert“, meint Kristina Wulf, Geschäftsführerin des Eurogress. Demnach sind inzwischen vor allem Firmen auf der Suche nach Auszubildenden, und nicht mehr unbedingt nur umgekehrt. Die Berufs-und Studienmesse ZAB im Eurogress reagiert auf die neuen Vorzeichen.

Laut Organisatoren sollen die jungen Leute nämlich auch über Facebook und Instagram erreicht werden. Zuständig dafür ist unter anderem Lisa Klein, die gemeinsam mit anderen Auszubildenden für den Messestand des Eurogress verantwortlich ist. Darüber hinaus hat sie aber auch auf den Sozialen Medien Werbung für die Messe gemacht.

Zu Halloween beispielsweise hat sie gepostet: „Hey Leute, obwohl Ihr euch heute gruseln wollt, muss es euch vor der Berufswahl nicht gruseln.“ Und dann erzählte sie von der Messe. „Eine bessere Werbung für die ZAB könnte es nicht geben“, meint auch Ellen Klinger vom Marketing und Verkauf des Eurogress.

Auf die jungen Leute zugehen und sie locker an das Thema Berufswahl heranführen: Das ist ein Augenmerk der Berufs- und Studienmesse, die nun erstmals nicht im Frühjahr, sondern im November stattfindet. Rund 90 Aussteller werden sich am Freitag, 8. November, und Samstag, 9. November, im Eurogress präsentieren. Neben einer ganzen Reihe von Vorträgen und Workshops sind zudem verschiedene, spannende Acts geplant: So kommt am Freitag der YouTube-Star Rewinside, der laut Andrea Erkelenz, Regionalgeschäftsführerin der Innungskrankenkasse „IKK classic“, zu den angesagtesten Influencern im Netz gehört. Er wird unter anderem darüber sprechen, wie man seinen Alltag auch als YouTuber meistern kann, ohne die eigene Gesundheit zu gefährden: Und dazu gehört seiner Meinung nach unbedingt, das man nachts ausreichend schläft, und nicht nächtelang im Netz unterwegs ist.

Auf einer Actionfläche können die jungen Messebesucher außerdem den einen oder anderen Beruf aus der Elektro- und Karosseriebauer-Innung hautnah kennenlernen. Beim Bewerbungsmappencheck erfahren sie, wie man sich richtig bewirbt, und wer seine Unterlagen auf dem Stick mitbringt, der kann gleich vor Ort die perfekte Bewerbungsmappe mit Foto erstellen. Außerdem bietet sich natürlich die Gelegenheit, Firmen und Unternehmen direkt anzusprechen. Um einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe zu ermöglichen, werden auch viele Azubis Rede und Antwort stehen. Insbesondere am Samstag bekommen auch die Eltern Gelegenheit, sich zu informieren.

Auf der Homepage der Messe www.eurogress-aachen.de/zab-messe können sich die Besucher schon vorab über das Messeangebot informieren und dann später ganz gezielt auf den gewünschten Ansprechpartner zugehen. Für Jürgen Weckler, stellvertretender Schulleiter Berufskolleg Alsdorf, ist der Messetag eine willkommene Gelegenheit, die Arbeit der insgesamt neun Berufskollegs der Städteregion in den Mittelpunkt zu stellen.

Denn viele Eltern wüssten nicht, welch vielfältigen Möglichkeiten diese Schulform böte. „Die Berufskollegs sind ja vor allem im Rahmen der dualen Berufsausbildung bekannt“, sagt er, dabei könnten hier auch alle Schulabschlüsse erreicht werden: Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur. „Und wir decken die Gesamtheit der Berufsfelder ab“, betont er. Wer also eine fundierte Beratung in Sachen „Berufswahl“ suche, sei bei den Berufskollegs immer an der richtigen Adresse.