1. Lokales
  2. Aachen

Yoga trifft auf Kunstgenuss

Kostenpflichtiger Inhalt: Neues Projekt im Suermondt-Ludwig-Museum : Zum Stillleben gibt es den Sonnengruß

Das Erleben von Kunst mit dem Körpergefühl von Yoga zusammenbringen: Das wollen jetzt das Suermondt-Ludwig-Museum und das Helene-Weber-Haus in einem gemeinsamen Angebot ermöglichen. An zwei Terminen laden sie Yoga-Liebhaber dazu ein, vor ausgewählter Kunst Positionen wie Krieger, Sonnengruß oder Kobra einzunehmen. Zuvor wird Sabine Gandelheidt, Kunsthistorikerin und Museumsführerin, die Bilder der insgesamt fünf Stationen vorstellen und eine kleine Einführung in ihre Historie geben. Erst danach lädt Yoga- und Meditationslehrerin Anna-Maria Deutz zur jeweiligen Yoga-Übung ein.

mI rueZtnm red iatesufemrmAkk senteh elbelitl,Sn sda edGmleä edr Pafägnirlfz uas med 1.7 nrrdJhauhte, osJo van eCselv ahoKnnemdaicrn itm niirtskdsChu rdoe eersnaiipsT eiw dei etMsharpmoeo dse Oiv,d eid autl agOtnisrnoinenra bnserosed tgu zur npnaseuEpagntnhss udn ognhlEru adnnel.ei rFü deje eneenizl oaStint tgib es eeiwjsl apsdesn zmu Bild tcrhsepnenede gnÜbnue. .OK. tzGö toemnmsaenlu dGlmeeä el“viapeVe„a-lxilAC-- tis iene awhre onspEliox na rabenF dnu itebte ltua Snibae ihntGddaeel die ladeie erouunsazVtsg üfr enegguAünbun. breA auhc ide oPtiinos sed Ksegirre ässlt chsi dvrao agnz ltifrrcvofhe nnmeehe.ni Die ztoaneesnButr von nBgidni dfreün goras eettsatb rneewd nud dlean ein urz oguügaYbn bnezu.Kltkaec“„

Dei zhTeillrneehma sit afu nzeh crhBseue ebr.hkäctsn tuaL aPi omv ,prDo ieitrneL des usietesM,umesnsd gbit es soechl eAgotneb tsrbiee in dennare dtSäetn, dnu tise geuemrra tiZe aheb se hecpärseG tim der shrcftGneuäüshfg dse b-uHeeeeWsen-lrraHes ge,geben mu cesolh cuweßgenönhraelhi eonAtbge uhca in naAehc uz hercig.elönm

dnU Sraaenzv ogyiho,A Kisodnut red däemGel im w,mudu-rgous-tednueSimML ztieg ishc ,grüzeetub dssa asd Mmusue sibstae vno iteütunglnsrb ämndlGee diehacrsune etoviM ewi dahtncnaseLf dnu elStenblli ,ebteit edi uzad ,eanidnel oert„mneurnmuz und kointepvatlm zu ewd.rn“e llAe eegilettniB isdn unn epgs,natn wie asd eeun ubutnaogssMeme kammenno wdr.i aiP vom Drpo nank ihcs enie etnoFrzsgtu ni nedaenr useenM hursucda elnstlrveo udn ist btg,euüezr ssda esside gteoAbn ein znag orsnbsedee ilnsrKtenebsu snei rdw.i